top of page

Beitrag 39: Wie finden wir heraus, wer die angreifenden Völker in Hes 38+39 sein werden?

Aktualisiert: 22. Jan.

Dieser Beitrag ist die Fortsetzung von Beitrag 38.

Wenn wir auf einer Weltkarte die Völker oder Länder, die Israel angreifen werden, lokalisieren wollen, müssen wir die folgende Gesetzmässigkeit der biblischen Prophetie beachten: Die Propheten der Bibel beschreiben alles anhand der Welt, in der sie damals lebten. Anders gesagt: Sie benutzten die Gegebenheiten, Fakten und Wörter, die damals in ihrer Welt existierten. Bei Hesekiel war das um das Jahr 600 v.Chr. Wir müssen deshalb bei den alten Geschichtsschreibern, Geographen und Völkerkundlern, welche möglichst nahe an der Zeit Hesekiels lebten, nachlesen, wo die von Hesekiel beschriebenen Völker oder Länder damals lebten und in einer «Übersetzungsarbeit» mit den Fakten von damals die heute dort lebenden Länder definieren. Eine Auswahl dieser alten Schreiber:

  • Hesiod: 8.Jahrhundert v.Chr. = griechischer Dichter

  • Herodot von Halikarnass: 490–420 v.Chr. = Antiker griechischer Geschichtsschreiber, Geograph und Völkerkundler («Vater der Geschichtsschreibung»)

  • Gaius Plinius: 23–79 n.Chr. = Römischer Gelehrter (Enzyklopädisches Werk zur Naturkunde)

  • Flavius Josephus:  37–100 n.Chr. = römisch-jüdischer Geschichtsschreiber

  • Sophronius Eusebius Hieronymus: 347–420 n.Chr. = wohnte in Bethlehem und war Gelehrter und Theologe der alten Kirche 

Diese Transformationsarbeit von damals bis heute bildlich dargestellt: 



 

תגובות

לא היה ניתן לטעון את התגובות
נראה שהייתה בעיה טכנית. כדאי לנסות להתחבר מחדש או לרענן את הדף.
bottom of page